BlazeVideo Jagdkameras, wie funktioniert das?

Caméra de chasse BlazeVideo

Jagdkameras werden immer häufiger eingesetzt und sind echte Multifunktionswerkzeuge. In der Wildnis oder zu Hause finden Sie hier einige Tipps, um den Einsatz dieser Kameras zu optimieren.

Was hat es mit den Jagdkameras auf sich?

Die jagdkameras, auch bekannt als Trail-Kamera oder Fotofallen sind Kameras, die in der freien Natur installiert werden können, um die Aktivitäten der Tiere zu überwachen. Diese Jagdkameras sind sehr praktisch, wenn es darum geht, einen Ort zu lokalisieren und die Bewegung von Tieren zu identifizieren. 

Jagdkameras können mit Überwachungskameras verglichen werden, allerdings sind bei Jagdkameras einige Besonderheiten hervorzuheben

  • Diese Kameras sind getarnt und daher für Mensch und Tier praktisch unsichtbar. 
  • Jagdkameras werden nur ausgelöst, wenn sich ein Objekt vor den Sensoren bewegt
  • batteriebetriebenoder an eine Steckdose angeschlossen sind.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und immer mehr Menschen rüsten sich aus verschiedenen Gründen mit dieser Art von Kamera aus. Allen diesen Menschen ist jedoch gemeinsam, dass keiner von ihnen seine Jagdkamera platzieren und mit verpassten bildern oder videos zurückkommen will.

Deshalb geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihre Jagdkamera optimal nutzen und die bestmögliche Wiedergabe erzielen können. Dafür werden wir unsere Jagdkameras als Beispiel heranziehen. BlazeVideo

Caméra de chasse BlazeVideo

Woraus besteht meine Jagdkamera?

Um die Funktionsweise und Leistung der BlazeVideo-Jagdkameras vollständig zu verstehen, müssen Sie sich zunächst einmal ansehen, woraus sie bestehen. So erhalten Sie einen Eindruck davon, was Sie mit diesen Jagdkameras machen können. Sie sind einfach zu bedienen und besonders geeignet, wenn Sie mit dieser Art von Ausrüstung noch nicht vertraut sind.

An der Außenseite meiner Jagdkamera

Zunächst konzentrieren wir uns auf das, was auf der Jagdkamera sichtbar ist, d.h. den äußeren Teil, der mehrere wichtige Elemente aufweist.

Ein Gehäuse aus Kunststoff und Silikon  

Die Abmessung des Gehäuses beträgt 15,5x11,2x5,9cm. Das Gehäuse der Jagdkamera besteht aus silikon und Kunststoff. Die Kamera hat die Schutzklasse IP66, was bedeutet, dass sie gegen Wasserstrahlen resistent ist (6,3 mm Düse, Abstand 2,5 m bis 3 m, Durchflussrate 12,5 l/min ±5%) und vollständig staubresistent ist. Die Verschlüsse sowie die Silikondichtung sorgen in der Tat für einen sehr guten Verschluss des Gehäuses. Dadurch ist es möglich, die von Ihrer Jagdkamera aufgenommenen Bilder zu sichern.

Das Gehäuse ist leicht zerlegbar und wird mit Kreuzschlitzschrauben gehalten. Dies erleichtert seine Wartung und Reinigung. Seien Sie jedoch vorsichtig mit den Scharnieren, wenn Sie Ihre Jagdkamera zerlegen, das mittlere Scharnier enthält die Stromversorgungsdrähte. Wenn Sie Ihre Kamera warten möchten, also tun Sie es sorgfältig.

Der 16MP- und 1080p-Sensor

Capteur caméra BlazeVideo

Der sensor der BlazeVideo-Jagdkamera ist 16 MP (16 Millionen Pixel) F2.0 mit einem Aufnahmewinkel von 90°, was Fotos und Videos in hoher Auflösung ermöglicht. Sie können die Auflösung von Fotos von 3 bis 16MP und die Auflösung von Videos auf 480p, 720p bei 30fps oder 1080p bei 25fps einstellen. Diese Qualitätsanpassungen erleichtern Ihnen die spätere Verarbeitung der Bilder der Jagdkamera.

Der Bewegungsmelder bis zu 120

Détecteur de mouvement caméra BlazeVideo

Der Bewegungsmelder ermöglicht es der Jagdkamera, Bilder in 0,5s über Erfassungswinkel von 65° bis 120° aufzunehmen. In der Tat ist die Mehrzahl der BlazeVideo-Jagdkameras mit seitlichen Sensoren ausgestattet, die es ermöglichen, den Erfassungswinkel zu erweitern.

Hier sind sie:

https://www.blazevideo.fr/collections/single-trail-camera/products/camera-blazedistance-2020

https://www.blazevideo.fr/collections/single-trail-camera/products/game-trail-deer-camera-with-100ft-night-vision-20mp-photo-1080p-h-264-mp4-video-motion-activated-0-1s-trigger-speed-no-glow-ip66-waterproof

https://www.blazevideo.fr/collections/single-trail-camera/products/camera-blazedistance

Die 38 Infrarot-LEDs

LED caméra BlazeVideo

Die Kamera besteht aus insgesamt 40 LEDs, davon 38 Infrarot-LEDs.

Mit den Infrarot-LEDs können Sie bei diesen Modellen Fotos und Videos bei Nachtsicht bis zu 20 m aufnehmen:

bis zu 30m für dieses Modell:

Der 97 cm lange Riemen 

Der Riemen misst 97 cm und ermöglicht es, die Jagdkamera um Bäume herum zu befestigen. Achten Sie darauf, den Riemen so fest anzuziehen, dass die Kamera mit der Zeit hält, wobei darauf zu achten ist, dass das Gehäuse nicht beschädigt wird. 

Im Inneren meiner Jagdkamera

Die Steuertasten 

Boutons de contrôle caméra BlazeVideo

Die BlazeVideo Jagdkamera ist mit mehreren Tasten zur Steuerung der Kamera ausgestattet. Die Bedienung ist mit den vier Navigationstasten sowie den OK- und MENÜ-Tasten sehr einfach.


Mit der Taste ON/OFF/SET schließlich können Sie die Einstellungen der Jagdkamera ein- und ausschalten oder darauf zugreifen.

Diese Kunststoffknöpfe bieten eine lange Lebensdauer und die Sicherheit, Ihre Jagdkamera unter allen Umständen steuern zu können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Der Bildschirm

Ecran caméra BlazeVideo

Der BlazeVideo-Bildschirm der Jagdkamera ist ein 2,4-Zoll-TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von etwa 5 cm, über den Sie direkt auf die Bilder zugreifen können, wenn die Jagdkamera angehoben wird. So können Sie nicht warten, bis Sie nach Hause kommen, um einen ersten Blick auf die von Ihrer Jagdkamera aufgenommenen Bilder zu werfen.

Die verschiedenen Anschlüsse meiner Jagdkamera

Der SD-Karten-Anschluss

Der SD-Kartenanschluss ermöglicht die Aufnahme von SD-Karten, aber auch von SDHC oder SDXC. Abhängig von den Kameras ist es möglich, bis zu 128 GB zu montieren. 32 GB sind jedoch mehr als genug für 2 volle Wochen, da die Dauer der Videos oft kurz ist, so dass sie wenig Speicherplatz in der Jagdkamera beanspruchen.

Der DC-Ladeanschluss

Der DC-Ladeanschluss ist nützlich, wenn Sie die Kamera ohne die Batterien neben einer Steckdose mit einem Universal-Ladegerät verwenden möchten. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Ihre Jagdkamera als Überwachungskamera in Ihrer Wohnung verwenden möchten.

Das universelle DC-Ladegerät

Wenn dies der Fall ist, empfehlen wir die Verwendung eines Gleichstrom-Ladegeräts mit einem 6V und 2A (oder 2000mA) Eingang.

AA-Batterien
Support de piles caméra BlazeVideo

Was die Batterien betrifft, empfehlen wir die Verwendung von 8 AA-Batterien, mit denen Sie eine Standby-Zeit von bis zu 6 Monaten erreichen können. Sie können auch 4 AA-Batterien für weniger Standby-Zeit oder wiederaufladbare Batterien verwenden. 

Die UNC Stativschraube 

Vis trépied caméra BlazeVideo

Wir können eine Stativschraube an der Unterseite des Kameragehäuses identifizieren. Dabei handelt es sich um eine ¼ Zoll-Schraube des Typs UNC (Unified National Coarse), die dem amerikanischen Standard entspricht, d.h. mit einem Gewindewinkel von 60° statt 55°, aber mit einem Gewindeabstand, der fast identisch ist mit dem BSW (British Standard Whitworth), der in der Fotografie regelmäßig verwendet wird. Die Verwendung des Stativs ermöglicht Ihnen ein stabilisiertes Bild, wenn Sie die Jagdkamera nicht mit dem mit der BlazeVideo-Kamera gelieferten Riemen an einem Baum befestigen können. Dies kann passieren, wenn Sie die Kamera zur Überwachung Ihres Gartens oder Hauses verwenden, indem Sie sie auf einem Dach oder an einer Wand anbringen.

Wie benutze ich meine Jagdkamera?

Wir geben Ihnen einige Tipps, damit Sie das Beste aus den Blaze-Videokameras herausholen können.

Installation meiner Jagdkamera

Richtige Positionierung meiner Jagdkamera

Personne avec des jumelles

Zunächst einmal ist es wichtig, die genaue(n) Stelle(n) zu definieren, an der/denen Sie filmen wollen, und sicherzustellen, dass Sie mit der Jagdkamera auf diese Stelle zielen. 

  • Wenn Sie Tiere filmen wollen, seien Sie clever und locken Sie sie mit Ködern wie Futter oder duftenden Produkten an. 
  • Stellen Sie auch sicher, dass die Umgebung an die Grenzen der Jagdkamera angepasst ist, wie im Handbuch angegeben. 
  • Wenn Sie möchten, können Sie ein Schloss anbringen, um zu verhindern, dass jemand anderes die Jagdkamera öffnet, und Sie können auch ein 4-stelliges Passwort angeben.
  • Achten Sie beim Kippen der Kamera darauf, dass die Kamera gerade oder leicht zum Boden geneigt ist, um zu verhindern, dass sich bei Regen Wassertropfen auf dem Objektiv niederschlagen. 
  • Machen Sie auch die Stelle ausfindig, an der Sie Ihre Kamera zurückgelassen haben, damit Sie sie später leicht wiederfinden können. Zögern Sie nicht, den Ort zu fotografieren oder einen Stock an diesem Ort zu platzieren, wenn er Ihnen unbekannt ist.

Wenn Sie Ihre Kamera in einem dichten Wald aufstellen, sollten Sie diese Tipps unbedingt anwenden.

forêt dense

Meine Jagdkamera anbringen

Vergewissern Sie sich, dass die Jagdkamera mit dem mitgelieferten Riemen fest um einen Baum oder eine Stange gespannt ist, falls Sie eine zur Verfügung haben. Falls nicht, versuchen Sie, die Kamera an einem stabilen Ort zu platzieren, so dass sie sich auch bei schlechtem Wetter nicht bewegt. Zögern Sie nicht, z.B. ein flexibles Stativ zu verwenden. Stellen Sie in beiden Fällen sicher, dass die Kamera auf das Ziel gerichtet ist.

Einstellung meiner Jagdkamera

Sie können die Jagdkamera auf verschiedene Weise einstellen. Die Einstellungen sind unterschiedlich, je nachdem, wie lange Sie die Kamera an ihrem Platz lassen möchten, wie viel Speicherplatz Sie auf Ihrer SD-Karte haben und wie lange die Batterien halten. Bitte überprüfen Sie die folgenden Einstellungen:

  • Die Definition von Fotos und Videos (siehe den Abschnitt über den Sensor)
  • Die Anzahl der pro Scheibe abgegebenen Schüsse: Sie können 1 bis 3 Schüsse pro Scheibe für bis zu 1,5 Sekunden einstellen.
  • Die Dauer der aufgenommenen Videos nach Ziel: Sie können die Dauer der Videos von 3 bis 30 Sekunden einstellen. 
  • Sie können auch die von Ihnen gewünschten Zeitfenster programmieren, um Ihre Autonomie zu sichern.

Um mehr über die Kameraplatzierung zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, sich dieses Video anzusehen:

https://www.youtube.com/watch?v=-dGItAMH1Lw

Testen Sie die Position meiner Jagdkamera, bevor ich gehe.

Sobald Sie in Position sind, zögern Sie nicht, mehrere Versuche mit Ihrer Jagdkamera zu machen, bevor Sie gehen, um sicherzustellen, dass sie gut positioniert ist.  

Wenn Sie Ihre Kamera auf schneebedecktem Gelände oder auf klarem Boden aufstellen, empfehlen wir Ihnen, die LEDs der Jagdkamera mit einem Schwarzfilter zu versehen, um den Effekt der Überbelichtung (um zu verhindern, dass die Fotos zu weiß werden) bei Nacht zu begrenzen. 

Ich lasse meine Jagdkamera an Ort und Stelle

Dank ihres Bewegungsmelders erkennt die Kamera jede Anwesenheit vor dem Sensor in einem Winkel von 65° bis 120°. Sie können Ihre Kamera so lange stehen lassen, wie Ihre Batterien halten. Wenn die Batterien entladen sind, bleiben die Bilder auf der SD-Karte gespeichert. Wenn Sie die Gelegenheit haben, zögern Sie nicht, zu prüfen, ob alles in Ordnung ist. 

Meine Jagdkamera zurückholen 

Es ist nun schon einige Tage oder Wochen her, dass Sie Ihre Jagdkamera installiert haben, und Sie gehen jetzt, um sie zurückzuholen. Wie gehen Sie vor?

Wie bekomme ich meine Jagdkamera zurück?

Gehen Sie dorthin zurück, wo Sie Ihre Kamera positioniert haben. Hier ist es sehr wichtig, den Ort flussaufwärts zu finden, denn wenn Sie sich in einem dichten Wald befinden, wird es sehr schwierig sein, die Kamera zu finden. Geben Sie Ihr Passwort ein, falls es eines gibt. Wenn die Jagdkamera noch autonom ist, können Sie die Bilder direkt vor Ort konsultieren. Wenn Sie die Kamera mit nach Hause nehmen, vergessen Sie nicht, die Taste unterwegs auf AUS zu stellen, dies spart Ihnen die Batterien, falls noch welche vorhanden sind. 

Wie verwende ich die von meiner Jagdkamera aufgenommenen Bilder?

Die Bilder werden direkt über den USB-Anschluss und das mit der Kamera mitgelieferte Kabel verarbeitet. Schließen Sie die Kamera einfach an Ihren Computer an, um die Bilder von der Kamera abzurufen. Kleiner Tipp von einem Profi: Zögern Sie nicht, die SD-Karte Ihrer Jagdkamera auf Ihrem Computer zu leeren oder noch besser, die Bilder auf einer externen Festplatte zu speichern.

Die Jagdkamera nimmt Bilder im JPEG-Format und Videos im Format H264 auf. Beide Formate sind sehr verbreitet und sehr einfach zu verwenden. Was Videos betrifft, so können Sie die Kodierung mit Hilfe von Bearbeitungssoftware bei Bedarf ändern.

Wie pflege ich meine Jagdkamera?

Mehrere Komponenten der Jagdkamera sollten regelmäßig gereinigt werden, um optimale Leistung und Haltbarkeit zu gewährleisten.

Reinigen Sie das Siegel auf dem Gehäuse meiner Jagdkamera. 

Der Hauptschutz des Gehäuses ist die Dichtung, die die Dichtigkeit der bündig abschließenden Kamera gewährleistet. Nach langen Sitzungen im Freien ist es normal, dass die Dichtung nicht intakt herauskommt. Deshalb ist es wichtig, zwischen jeder Sitzung mit der bündigen Kamera die Dichtung des Gehäuses zu reinigen, und warum nicht ein Produkt wie WD-40 einsetzen, das ein gutes Gleiten im Gehäuse ermöglicht. 

 

WD40

Überprüfen Sie den Zustand des Objektivs und der LEDs meiner Jagdkamera

Um die bestmögliche Wiedergabe zu erhalten, stellen Sie immer sicher, dass das Objektiv und die LEDs der Jagdkamera sauber sind, und wenn nicht, wischen Sie sie mit einem Tuch ab, um sie zu reinigen. Wenn die Bedingungen es erfordern, wie z.B. Frost oder Regen, können Sie ein Frostschutzmittel oder ein wasserabweisendes Produkt auftragen, um zu verhindern, dass Regentropfen auf die Linse gelangen.